Sciamus - Sport und Management


 

Herausgeber
Editorial Board
Reviewer Board Prof. Dr. Markus Breuer
Prof. Dr. Michael Dinkel
Prof. Dr. Eike Emrich
Prof. Dr. Albert Galli
Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger
Prof. Dr. Gregor Hovemann
Prof. Dr. Gerhard Schewe
   
Chefredakteur/Editor-in-Chief Tobias Berger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0176 420 96 443
   
Layout/Design
Tobias Berger
Danny Götz (Web-Layout)
   
Verlag/Publisher
Sciamus GmbH, Waldsteinweg 14, D-95182 Döhlau
E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
Erscheinungsweise Die Zeitschrift "Sciamus – Sport und Management" erscheint vierteljährlich
   
Für Autoren/Anzeigen
Wenn Sie Interesse an der Veröffentlichung eines eigenen Beitrages haben oder eine Anzeige schalten möchten, können Sie über die folgende Adresse Kontakt mit uns aufnehmen:
Sciamus GmbH, Waldsteinweg 14, D-95182 Döhlau
Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0176 420 96 443
   
ISSN
1869-8247
© 2010-2018 Sciamus GmbH, Döhlau
   
Copyright Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist unzulässig. Der Nachdruck sowie die Übersetzung und andere Verwertungen sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und des Verlages unter Angabe der Quellen gestattet.
   
Elektronische Volltexte www.sport-und-management.de

 


 

markus-breuer

Markus Breuer ist Professor für Sportmanagement an der SRH Hochschule Heidelberg. Er studierte BWL, VWL und internationales Steuerrecht. Nach seiner Ausbildung bei der NORD/LB und einer Promotion an der Universität Jena war Markus Breuer zuletzt bei KPMG beschäftigt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Corporate Governance und Ökonomie von Sportligen.

Prof dr Andre Buehler 2012

André Bühler ist Professor für Marketing an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und seit 2012 Direktor des Deutschen Instituts für Sportmarketing. Nach seiner Promotion an der englischen University of Plymouth war André Bühler als Research & Scholarship Consultant an der Heidelberg International Business Academy und als Leiter der Marktforschung der IFM Sports Group in Karlsruhe tätig. Vor seinem Wechsel nach Nürtingen war er Professor für Sport- und Eventmanagement an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Stuttgart. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind Sportmanagement und Sportmarketing.

Prof.-Dr.-Rainer-Cherkeh

RA Prof. Dr. Rainer Cherkeh ist Partner der Sozietät KERN I CHERKEH Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover und Honorarprofessor für Sportrecht und Vermarktung und Recht an der Ostfalia-Hochschule. Er ist Lehrbeauftragter für das Modul »Nationales und Internationales Sportrecht« an der Universität Oldenburg sowie Lehrbeauftragter für das Modul »Profisport und Recht« an der Universität Jena. Rainer Cherkeh ist Schiedsrichter am Deutschen Sportschiedsgericht (DIS) sowie Mitglied der International Sport Lawyers Association (ISLA) und der AG Sportrecht des DAV. Er berät Sportunternehmen, Sportligen und -verbände, Klubs, Sponsoren und Athleten im Bereich des Vertragsrechts, Sport- und Vereinsrechts sowie in Lizenzierungsverfahren. Ferner vertritt er die Genannten vor Verbandsgerichten, staatlichen Gerichten sowie vor nationalen und internationalen Schiedsgerichten.

Prof.-Dr.-Frank-Daumann Frank Daumann ist Professor für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wissenschaftlicher Leiter des MBA-Studiengangs Sportmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sportökonomie und die Gesundheitsökonomie. Im Bereich der Sportökonomie setzt sich Frank Daumann insbesondere mit der Analyse einzelner Sportmärkte, Fragen des Dopings, dem Qualitätsmanagement in Sportorganisationen sowie der Vermarktung des Sports auseinander.

Prof.-Dr.-Michael-Dinkel

Michael Dinkel ist Leiter des Studiengangs Messe-, Kongress- & Eventmanagement mit den beiden Vertiefungen Sportmanagement und Kulturmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Als Kommunikationsberater war er für verschiedene Markenartikler im Sportumfeld tätig. Seine Lehraufträge für Sportmanagementthemen umfassen u. a. an der Universität Heidelberg sowie an der SRH FernHochschule Riedlingen. Er ist Initiator der Heidelberger Sportbusiness Foren und Verfasser diverser Veröffentlichungen zu Forschungs- und Entwicklungsthemen im Sportmanagement, speziell zu den Schwerpunkten Sportmarketing und Sponsoring.


Prof.-Dr.-Eike-Emrich

Universitätsprofessor Dr. Eike Emrich studierte Sportwissenschaften, Soziologie und Volkswirtschaftslehre und ist aktuell Leiter des Arbeitsbereiches Sportökonomie und Sportsoziologie der Universität des Saarlandes. Seine Hauptforschungsgebiete sind die Sportökonomie, die Sportsoziologie und die Evaluationsforschung.
Neben seinen universitären Tätigkeiten ist er unter anderem zweiter Vorsitzender des Arbeitskreises Sportökonomie. Darüber hinaus war er unter anderem auch Vizepräsident Leistungssport beim DLV.


Prof.-Dr.-Albert-Galli

Albert Galli ist seit 2007 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Sportökonomie im Studiengang Sportmanagement an der Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Promotion an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg war er u.a. Senior Advisor bei KPMG in München im Bereich Corporate Finance sowie Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft an der Hochschule Landshut. Neben der Lehre an der Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel ist er als Gutachter und Berater sowie als Lehrbeauftragter tätig. Unter anderem arbeitete er für die Union des Associations Européennes de Football (UEFA), den Deutschen Fußball-Bund (DFB), den Ligaverband und die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH. Nach einem Lehrauftrag an der European Business School (EBS), Oestrich-Winkel, im damaligen Intensivstudium Sportökonomie hat er derzeit einen Lehrauftrag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im MBA-Studiengang Sportmanagement. Albert Galli ist Autor zahlreicher Fachbeiträge und Herausgeber des Handbuches Sportmanagement.


Prof.-Dr.-Andreas-Hebbel-Seeger

Andreas Hebbel-Seeger ist Professor für Medienmanagement an der MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation am Campus Hamburg.
Er studierte Erziehungswissenschaft, Sport und Deutsch an der Universität Hamburg. Nach Staatsexamen und Promotion absolvierte er zunächst sein Referendariat im Schuldienst und trat anschließend eine Hochschullehrerstelle am Fachbereich Sportwissenschaft der Universität Hamburg an. Später vertrat er an der Universität Augsburg am Institut für Medien und Bildungstechnologie die Professur für digitale Medien und war als Medienberater für die "Bewerbungskomitee Universiade Hamburg 2015 GmbH" tätig.
Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre liegt auf der Nutzung digitaler Medien zu Lehr- und Lern- und Marketingzwecken. Im Fokus stehen dabei vor allem Konzeption, Umsetzung und Reflexion von Nutzungsszenarien in virtuellen Welten im Kontext von Bewegung und Sport.


Prof.-Dr.-Gregor-Hovemann

Gregor Hovemann ist Universitätsprofessor für Sportökonomie und Sportmanagement an der Universität Leipzig. Zuvor lehrte er an der der TU Chemnitz und war in den Jahren 1997-2009 an der DSHS Köln tätig. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Sport sowie internationales Management in Köln und Paris. Dabei erwarb er die drei Studienabschlüsse zum Diplom-Kaufmann, Diplom-Sportlehrer und Master in International Management. Seine Arbeitsschwerpunkte decken folgende Bereiche ab: Sozio-ökonomische Analysen des Sports, insbesondere in der Arbeitsmarktforschung im Berufsfeld Sportmanagement, Finanz- und Ressourcenmanagement in Sportorganisationen, Europäische Dimensionen des Sportmanagements und der Sportsystemforschung, Regulierung im Profisport sowie Sport und soziale Integration.


Prof.-Dr.-Gerd-Nufer Gerd Nufer ist Professor für Marketing & Management an der ESB Reutlingen und Privatdozent für Sportökonomie an der Deutschen Sporthochschule Köln. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind Sportmarketing und -management, Event-Marketing und -Management sowie Sponsoring und Ambush Marketing.

Prof Dr Benedikt Roemmelt

Benedikt Römmelt ist Professor für Sportmanagement an der SRH Hochschule Heidelberg. Vor seiner Berufung zum Professor arbeitete er als Senior Consultant für Marktforschung bei der IMK GmbH und sammelte vielfältige Erfahrungen als Geschäftsführer der Sciamus GmbH sowie im Rahmen von Engagements bei Roland Berger Strategy Consultants (Competence Center Marketing & Sales), bei den Gerolsteiner Brunnen (Corporate Communications/Eventmanagement/Sponsoring), beim FIFA World Cup Ticketing Center, bei IFM International Medienanalysen (heute Repucom), bei der Fédération Francaise du Sport Universitaire (FFSU; Eventmanagement) sowie als Lehrbeauftragter an der FH Heilbronn/Künzelsau. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Anwendung strategischer Analyseinstrumente auf Sportmärkte.

   

Impressum

Betreiber dieser Homepage ist im Auftrag der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Sciamus GmbH.

Sciamus Gesellschaft für Beratung
und Weiterbildung mit beschränkter Haftung
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Alexandra Belzer
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hof unter:
HRB 4456
Ust.-IdNr.: DE264052847
 
Adresse:   Waldsteinweg 14, 95182 Döhlau
Telefon:   +49 (0) 3641 31 31 51
Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Für Anfragen zur Zeitschrift nutzen Sie bitte folgenden Kontakt:
 
Telefon:   +49 (0) 176 420 96 443
Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Inhaltliche Verantwortung:

Dr. Anne Engelhardt

Tel.: 03641/29 50 920

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Layout & Technische Realisierung:

Werbestarter [Marketingbüro]

Web: www.werbestarter.de

 

Fotos & Grafiken: FSU, Sciamus GmbH

 

Nutzungsbedingungen:

Alle enthaltenen Texte, Bilder, Animationen, Videos und andere Medien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder reproduziert noch wiederverwertet oder für gewerbliche Zwecke genutzt werden. Verbreitung nur mit schriftlicher Genehmigung der Sciamus GmbH oder den jeweiligen Urhebern. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom.

Für den Fall, dass die Sciamus GmbH unzutreffende Informationen veröffentlicht oder in Programmen oder Datenbanken Fehler enthalten sein sollten, kommt eine Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit der Sciamus GmbH in Betracht.

Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und dergleichen.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg (kurz: LG) entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Portal und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Bitte beachten Sie, dass diese Website Google Analytics, den Webanalysedienst der Google Inc., benutzt. Google Analytics nutzt „Cookies". Diese werden auf Ihrem Computer gespeichert. Der Cookie erzeugt Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (inkl. IP-Adresse) und überträgt diese Daten an einen Google-Server in den USA, wo diese gespeichert werden. Google nutzt diese Informationen, um die Benutzung der Website auszuwerten (Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber). Zudem überträgt Google diese Informationen u.U. an Dritte, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google bringt in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung. Ihre Browser Software kann die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung verhindern; gegebenenfalls können Sie jedoch in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Google Daten erhebt und diese in der beschriebenen Art und Weise verwendet werden einverstanden.

Anzeigendienst

 

Die Zeitschrift SCIAMUS - Sport und Management steht als online Publikation dauerhaft kostenlos zum Download bereit und ist in allen relevanten nationalen wissenschaftlichen Datenbanken sowie der Deutschen Nationalbibliothek verzeichnet.
Die Veranschaulichungen dienen nur zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse im Vergleich zu einem Blatt DINA4 (210 mm x 297 mm). Die gezeigte Position spiegelt nicht die tatsächlich Position auf der Seite in der Zeitschrift wider. Die Anzeigen sind vom Verlag frei auf der Seite platzierbar.
Um eine hohe Wahrnehmung unserer Werbepartner zu garantieren, wird das Werbevolumen auf insgesamt 10% einer Ausgabe begrenzt. Auf der jeweiligen Seite genießt der Werbepartner absolute Exklusivität.

Bei Interesse an einer Anzeige wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 0176 420 96 443

SSuM-Sportmanagement-Anzeigenformat-01 SSuM-Sportmanagement-Anzeigenformat-02 SSuM-Sportmanagement-Anzeigenformat-03
172 mm x 260 mm 172 mm x 130 mm 172 mm x 85 mm
SSuM-Sportmanagement-Anzeigenformat-07

 

Banner im Newsletter
Über das Erscheinen einer neuen Ausgabe informiert ein Newsletter, der direkt über einen E-Mailverteiler an die Abonnenten versandt wird.

Newsletterbanner

85 mm x 250 mm 180 mm x 25 mm

 

Informationen für Autoren und Herausgeber


 

Sciamus – Sport und Management sucht neben der wissenschaftlichen Orientierung auch einen starken Bezug zur Praxis. Sie bietet durch diese Ausrichtung Autoren aus Praxis und Wissenschaft ein Medium zur Veröffentlichung ihrer Beiträge. Auf diese Weise soll eine direkte Umsetzung von Management- und Führungskonzepten für Non-Profit-Organisationen und Unternehmen im Sportmarkt angeregt werden.

Inhaltlich stellt die Sciamus - Sport und Management sowohl neuste Forschungsergebnisse als auch die Aufarbeitung bekannter Themen mit neuen Erkenntnissen in den Mittelpunkt.

Themenfelder zur Orientierung sind:

  • Sportmarketing
  • Eventmanagement
  • Führung von Sportorganisationen
  • Sportanlagenmanagement
  • Finanzierung im Sport
  • ...

Zudem sollen Beiträge der Sportökonomie und angrenzender Fachdisziplinen (Sportrecht, Gesundheitsökonomie, Sportsoziologie etc.) Berücksichtigung finden, sofern sie das Management im Sport durch relevante Erkenntnisse bereichern.


Ranking:

B

CHE Zeitschriftenranking 2012 Sportwissenschaft  [1]

[1] Das Zeitschriftenranking wurde im Zuge des CHE-Hochschulrankings 2012/2013 erstellt. Nähere Informationen dazu sowie die vollständige Zeitschriftenliste finden Sie hier.



Rubriken:

Beiträge behandeln einen thematischen Ausschnitt der relevanten Wissenschaftsgebiete. Dabei soll neben der wissenschaftlichen Fundierung immer auch der Nutzen für die Sportmanagementpraxis in den Fokus genommen werden.

Durch die Beantwortung von Fragen wie „Wie können die gefundenen Ergebnisse bzw. das dargestellte Wissen im Alltag der Vereine, Verbände oder Unternehmen im Sport angewendet werden?" oder „Was bedeuten die gefundenen Erkenntnisse für die zukünftige Arbeit der Vereine, Verbände oder Unternehmen im Sport?", sollen konkrete Verwendungs­möglichkeiten in der Praxis aufgezeigt werden. Des Weiteren sollen die Ihnalte durch Abbildungen, Tabellen und/ oder Strukturogramme unterstützt werden, um ein besseres Verständnis und die Einordnung in einen übergeordneten Zusammenhang zu fördern.

Beiträge sollen 30.000 Zeichen (ohne Leerzeichen und ohne Literatur) nicht überschreiten, können aber auch deutlich kürzer gefasst werden.

Forschungsreporte präsentieren in überwiegend deskriptiver Weise die Ergebnisse empirischer Erhebungen und bilden dadurch die Grundlage für weitere Auswertungen oder die Entwicklung von Problemstellungen und führen damit zur Vernetzung der Forschung zum Sportmanagement. Da die Richtigkeit der Daten von einem Reviewer nicht beurteilt werden kann, unterliegt diese Rubrik nicht dem Reviewprozess. Es wird aber auf eine adäquate forschungsmethodische Dartstllung geachtet.

Forschungsreporte sollen 10.000 Zeichen (ohne Leerzeichen und ohne Literatur) nicht überschreiten und die Daten in sinnvollen Grfiken/Statistiken/... präsentieren.

Buchvorstellungen präsentieren sportmanagementrelevante Bücher aus der Sicht des jeweiligen Autors. Dem Leser soll dadurch ein Eindruck von der inhaltlichen Ausrichtung und den zu erwartenden Erkenntnissen ermöglicht werden.


Neben den Beitragskategorien bietet die Sciamus - Sport und Management die Möglichkeit, als Herausgeber eigene Themenhefte oder Kongressbände zu publizieren:

Themenhefte  konzentrieren Publikationen zu einem inhaltlich abgegrenzten Bereich. Die Herausgeber können die Themenhefte inhaltlich frei gestalten und übernehmen die Verantwortung für die wissenschaftliche Qualität.

Die Möglichkeit zur publikation von Themenheften besteht nicht nur für etablierte Wissenschaftler, sondern steht auch Nachwuchswissenschaftlern offen. So können beispielsweise die im Rahmen eines wissenschaftlichen Netzwerks der DfG durchgeführten Forschungen in einem Themenheft / Special Issue publiziert werden.

Tagung-/ Kongressbände bündeln die Beiträge einer wissenschaftlichen Tagung in einem gemeinsamen Heft. Dadurch haben die Referenten die Möglichkeit, ihre Vorträge in schriftlicher Form zu publizieren und so einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Herausgeber des Kongressbandes legen die entsprechenden Publikationsbedingungen fest und übernehmen die Verantwortung für die wissenschaftliche Qualität der Beiträge.

 


 

Paper einreichen:

Zur Publikation können sowohl bisher unpublizierte, als auch Zweitverwertungen von Beiträgen eingereicht werden.

Alle Manuskripte sind in elektronischer Form (MS- Word Format) einzureichen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzlich zum vollständigen Manuskript ist weiterhin Folgendes mit einzureichen:

  • Abstract (max. 100 Wörtern/ 1000 Zeichen)
  • 1 - 5 Schlüsselbegriffe, die den Kern des Inhaltes erfassen
  • vollständige(r) Name(n) des(der) Autoren
  • Kontaktadresse zum Abdruck in der Zeitschrift (mind. E- Mail- Adresse)

wenn gewünscht:

  • eine Kurzbiografie (max. 50 Wörter/ 500 Zeichen) um den Artikel zu begleiten
  • ein Profilbild in .jpg/ .jpeg Format


Redaktionsschluss:

Ausgabe 1:   15. November
Ausgabe 2:   28. Februar
Ausgabe 3:   31. Mai
Ausgabe 4:   31. August

 



Review:

Alle eingereichten Manuskripte werden anonymisiert in einem Reviewverfahren überprüft. Die Autoren erhalten gegebenenfalls ausführliche Anmerkungen des Reviewers und Überarbeitungshinweise.
Nach der Zulassung zur Zeitschrift erhält jeder Autor eine Information, in welcher der folgenden Ausgaben sein Beitrag publiziert wird.



Copyright und Transfer Übereinkunft

Eine Voraussetzung für die Veröffentlichung von Beiträgen ist, dass es sich um ein original Paper des Autors handelt. Das bedeutet, dass die Urheberrechte allein beim Autor liegen.

Es ist erforderlich, dass jeder Autor eine Copyright Transfer Übereinkunft für alle zur Publikation zugelassenen Beiträge unterschreibt und diese im Original oder per E-Mail an die Redaktion sendet. Dies ist Voraussetzung für die Veröffentlichung des Artikels.

Bei Zweitveröffentlichungen ist außerdem die Zustimmung des Verlages notwendig, bei dem der Beitrag zuvor veröffentlicht worde.

Sciamus GmbH
- Redaktion -
Waldsteinweg 14
D - 95182 Döhlau



Quellenangaben:

Bei Quellenangaben im Text und für das Literaturverzeichnis richten Sie sich bitte nach folgenden Vorgaben.

Literaturangaben im Text:

Quellenangaben im Text sind in Fußnoten anzugeben.

(Nachname des Autors, Jahreszahl, Seite).

Bei zwei Autoren eines Textes werden beide Autoren zitiert.
Bei 3 bis 5 Autoren eines Textes werden alle Autoren beim ersten Mal zitiert, danach wird nur mehr der erste Autor vermerkt und die Abkürzung „et al." hinzugefügt.
Bei mehr als 6 Autoren eines Textes wird immer nur der erste Autor zitiert.
Mehrere Quellen werden durch ein " ; " getrennt.

Monographien:

Autor, A. (Jahreszahl). Titel des Werkes. (evtl. Auflage/ Band). Ort: Verlag.

Bei einem Herausgeberwerk, wird vor der Jahreszahl die Klammer (Hrsg.) mit abschließendem Punkt nach der Klammer eingefügt.
Bei mehreren Literaturangaben zum gleichen Autor im gleichen Jahr werden die Jahreszahlen durch Buchstaben (a, b, c, ...) ergänzt.

Kapitel (oder Artikel) eines herausgegebenen Werks:

Autor, A. (Jahreszahl). Titel des Kapitels. In B. Autor (Hrsg.). Titel des Werks. Ausgabe (Seitenzahl). Ort: Verlag.

Zeitschriftenartikel:

Autor, A., Autor, B. & Autor, C. (Jahreszahl). Titel des Artikels. In Titel der Zeitschrift. Ausgabe. Seitenzahl.

Internetquellen:

Autor, A. (Jahreszahl). Titel. Verfügbar unter Internetadresse [vollständiges Datum]